WTZ Netzwerkpartner Münster

Besucherstopp wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort und bis auf Weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Krankenhäusern des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Mehr Informationen

Sie möchten helfen?

Spenden sind in der Krebsmedizin jederzeit herzlich willkommen! Denn einige unserer Angebote, die über die medizinische Versorgung unserer Patienten hinaus gehen, lassen sich nur dank Ihrer Unterstützung finanzieren.

Spenden sind in unserem Zentrum für die Bereiche Forschung und Lehre in der Krebsmedizin sowie für unsere Unterstützungs- und Ergänzungsangebote möglich:

  • Spenden für Lehre und Forschung in der Krebsmedizin (Kennwort ZUW70004)
  • Spenden für Unterstützungs- und Ergänzungsangebote für Patienten mit Krebserkrankungen (Kennwort ZU200047)

Empfänger: UKM
Bank: Deutsche Bank AG, Stubengasse 21, 48143 Münster
IBAN: DE42 4007 0080 0013 884200
Swift/BIC: DEUTDE3B400
Verwendungszweck: (bitte eines der beiden oben genannten Kennwörter eintragen)

Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar. Bis EUR 200,00 genügt der Einzahlungsbeleg zur Vorlage beim Finanzamt. Für höhere Beträge erhalten Sie von uns eine Zuwendungsbescheinigung.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Spendern bedanken! Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn jeder Betrag ermöglicht optimale Behandlungsmöglichkeiten für unsere Patienten.

 
 
 
 
Yoga für Menschen mit und nach Krebs

Aufgrund der aktuellen Infektionslage des Corona-Virus SARS-CoV-2 fällt der Yogakurs bis auf Weiteres aus. Weitere Informationen folgen.

Viele Patienten geben den Sport nach der Diagnose Krebs ganz auf, weil sie sich die körperliche Anstrengung „normaler“ Fitness- oder Yogakurse nicht mehr zutrauen. Da es aber auch während oder nach einer Tumorerkrankung gut tun kann, sportlich aktiv zu sein, bietet die Yogalehrerin Claudia Branss-Tallen am UKM Kurse für Menschen mit oder nach Krebs an.

Die Yoga-Kurse und weitere Begleitangebote können wir dank Spenden für unsere Patienten realisieren.

Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung finden Sie in unserem Flyer.