Spermienextraktion (mikrochirurgische TESE)

Die Spermienextraktion (mikrochirurgische TESE) ist ein operatives Verfahren, bei dem bei einer sehr eingeschränkten Hodenfunktion in einer kurzen Narkose Hodengewebe aus dem Hoden entnommen wird. Das Hodengewebe wird nachfolgend auf Spermien untersucht. Bei positivem Befund können diese Spermien für eine Kinderwunschbehandlung genutzt werden. Der Erfolg ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie Alter des Mannes, Hormonbefund und einer aktuellen Therapie mit Testosteron. Wir bieten ein ausführliches Beratungsgespräch an, um Ihre Fragen zu klären. Die Kosten für die Aufarbeitung der Hodengewebsproben und die Kryokonservierung einschließlich der Dauerlagerung müssen vom Patienten selbst getragen werden
 

Voruntersuchung

Die Chance, im Hodengewebe Spermien zu finden, ist von vielen Faktoren abhängig. Wichtig ist es, die Ursache der eingeschränkten Samenqualität zu klären. Deshalb sind Voruntersuchungen sinnvoll und notwendig. Wir führen ein ausführliches Gespräch mit Ihnen. Ergänzend werden Sie untersucht und eine Ultraschalluntersuchung der Hoden durchgeführt. Durch die Bestimmung der männlichen Hormone können wir die Fähigkeit des Hodens, Spermien zu bilden, einschätzen. Ihre persönlichen Chancen auf eine erfolgreiche Operation erläutert das Team unseres Centrums, das auch weitere Voruntersuchungen mit Ihnen besprechen und veranlassen kann.

Die mikrochirurgische Operation

Die Operation ist ein ambulanter Eingriff, der mit Hilfe eines Operationsmikroskops durchgeführt wird, um die Chancen zu erhöhen, Samenkanälchen mit Spermien zu finden. Die mikrochirurgisch entnommenen Hodengewebsproben werden direkt nach der Operation auf das Vorhandensein von Spermien geprüft und bei positivem Spermiennachweis dauerhaft eingelagert (Kryokonservierung). Mit diesen Spermien kann eine künstliche Befruchtung durchgeführt werden. Das Hodengewebe wird zusätzlich feingeweblich untersucht. Das Ergebnis erklärt die Ursache der mangelhaften Spermienbildung und schließt eine beginnende Entwicklung zur Bösartigkeit im Hodengewebe aus.

Wie läuft die Spermienextraktion ab?

 
 
 
 

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Sabine Kliesch

Chefärztin Andrologie
Fachärztin für Urologie, Andrologie, medikamentöse Tumortherapie, Klinische Andrologin der Europäischen Akademie für Andrologie (EAA)

Dr. med. Jann-Frederik Cremers

Leitender Oberarzt
Facharzt für Urologie, Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie
Fellow of European Board of Urology (FEBU), Klinischer Androloge der Europäischen Akademie für Andrologie (EAA)