Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie

Ein Tag auf der Station 3

Klare Strukturen bieten einen verlässlichen Rahmen und geben Sicherheit und Orientierung.
  • 7.00 Uhr: Wecken
    Jeden Morgen ist ein anderer Patient an der Reihe die anderen zu wecken.
    Zeit zum Aufstehen, Morgentoilette, Ankleiden.
    An den Wochenenden und an Feiertagen eine halbe Stunde später…

  • 7.30 Uhr: Frühstück
    Gemeinsames Frühstück der Patienten mit Betreuern (am Wochenende eine halbe Stunde später), beginnend mit einer so genannten Morgenrunde, in der Jeder kurz berichtet, wie es ihm geht.

  • 8.00 Uhr: Schule/ Termine
    Schulbesuch in der klinikeigenen Helen-Keller-Schule oder auf der Station und/ oder Zeit für Einzelgespräche, Kunst-, Körper-, Reittherapie, Untersuchungen, oder auch mal Zeit zum Spielen, Malen,…

  • 12.15 Uhr: Mittagessen
    Gemeinsames Mittagessen der Patienten mit Betreuern des Pflege- und Erziehungsdienstes

  • 12.45 Uhr: Mittagsrunde
    Kurzer Austausch der Befindlichkeiten und Planung der Aktivitäten für den Nachmittag

  • 13.00 Uhr - 14.30 Uhr: Silentium
    Alle Patienten verbringen die Zeit auf ihrem Zimmer, zur Erledigung der Hausaufgaben, Ausruhen, Chillen…

  • 15.00 Uhr: Teerunde
    Gemeinsames „Teetrinken“

  • 14.30 Uhr - 18.00 Uhr: Nachmittagsprogramm
    Weiter geht es mit individuellen Therapien, Sportangeboten, Spielen, Besuchsnachmittag am Mittwoch, Gruppenaktivität am Freitag,…

  • 18.30 Uhr: Abendessen
    Gemeinsames Abendessen der Patienten mit den Betreuern

  • 19.00 Uhr: Abendrunde
    Resümee des Tages in der Patientengruppe. Abendbesprechung in der auch Platz ist für Lob, Kritik, Vorschläge und alles was es sonst anzusprechen gilt.

  • 19.00 Uhr - 22.00 Uhr: Abendgestaltung
    In dieser Zeit kann gemeinsam gespielt, ferngesehen werden.

  • 22.00 Uhr: Ende des gemeinsamen Tages
    Alle Patienten begeben sich auf ihre Zimmer.

  • 22.30 Uhr: Nachtruhe
    Licht aus! Gute Nacht!