Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie, Abteilung für Klinische und Operative Andrologie

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Gebäuden des UKM

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist ab Montag (23.03.2020) in allen Gebäuden des UKM das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich.

Dieser wird an den Eingängen der jeweiligen Gebäude zu Verfügung gestellt und muss sofort angelegt werden.

Das Betreten der Gebäude ist ohne Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Besucherstopp wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort und bis auf Weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Krankenhäusern des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Mehr Informationen

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Auf Grund der aktuellen Coronasituation beschränken sich unsere Ambulanzen und Sprechstunden ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Wenn Sie in den kommenden Tagen einen Termin in einer unserer Ambulanzen haben, melden Sie sich bitte vorab telefonisch bei der jeweils zuständigen Ambulanz, insbesondere wenn Sie

  • sich in den letzten 14 Tagen in einem der internationalen Risikogebiete oder in besonders betroffenen Gebieten in Deutschland aufgehalten haben (Auflistung siehe RKI)
  • oder Sie Kontakt zu einer Person hatten, für die ein gesicherter Nachweis einer Coronavirus-Infektion besteht
  • oder unter grippeähnlichen Symptomen leiden
  • oder positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Kommen Sie bitte nicht in unsere Ambulanzen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie von COVID19 betroffen sind.

 

Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Vielen Dank!

Überblick

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Operativen und Klinischen Andrologie am Universitätsklinikum Münster! Die Andrologie (Männerheilkunde) widmet sich der Behandlung und Erforschung der Störungen der Zeugungsfähigkeit und der Hormonproduktion des Mannes und ist ein relativ junger medizinischer Bereich. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Infertilität des Mannes, die verzögerte Pubertätsentwicklung, der alternde Mann, die Produktion und Wirkung des Testosterons, die erektile Dysfunktion und die Kontrazeption auf Seiten des Mannes. In Zusammenarbeit mit der Frauenklinik am UKM und niedergelassenen Ärzten betreuen wir zudem Paare mit unerfülltem Kinderwunsch in unserem universitären Kinderwunschzentrum Münster (UniKiM). Die Operative und Klinische Andrologie bildet den klinischen Bereich des Centrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie (CeRA) in Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Wir bieten mehrere Spezialsprechstunden an:

  • Kinderwunschsprechstunde
  • Hypogonadismussprechstunde
  • Sprechstunde für Erektionsstörungen
  • Sprechstunde für onkologische Andrologie einschl. Kryokonservierung von Spermien
  • Sprechstunde für operative Andrologie.

Wir verfügen in unserer Klinik über alle modernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf dem Gebiet der Andrologie einschl. der operativen Behandlung der Fertilitätsstörungen und der Erektionsstörungen.

Bereits Anfang 2001 wurde bei uns die interne und externe Qualitätskontrolle der Deutschen Gesellschaft für Andrologie (QuaDeGA) initiiert  Wir führen für die Deutsche Gesellschaft für Andrologie die regelmäßigen Ringversuche durch, an denen Labors aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz auf bislang freiwilliger Basis teilnehmen. Seit September 2011 sind wir anerkannte Ringversuchsorganisation der Bundesärztekammer (BÄK) für die Durchführung der Ringversuche der BÄK für die Ejakulatdiagnostik. Das Programm dient der Qualitätsüberwachung und -sicherung bei der Erstellung von Spermiogrammen. Weitere Informationen zur QuaDeGA erhalten Sie hier. Darüber hinaus nehmen wir selbst regelmäßig an internationalen und nationalen Qualitätskontrollen im Bereich der Ejakulat-, Hormon- und genetischen Diagnostik mit Erfolg teil.

Deutsche Gesellschaft für Urologie - Die Vielfalt wartet

 
 
 
 

Kontakt

Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie, Abteilung für Klinische und Operative Andrologie

Prof. Dr. med. Sabine Kliesch
Chefärztin
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D11
Anfahrt: Domagkstraße 11
48149 Münster

Patientensekretariat
T +49 251 83-56095
info-andrologie(at)­ukmuenster(dot)­de

Terminvergabe
T +49 251 83-56095

Sekretariat
T +49 251 83-56096

Fax
T +49 251 83-56093

andrologie(at)­ukmuenster(dot)­de
andrologie.ukmuenster.de

Anfahrt mit Google Maps

Bildversand ans UKM

Mitglied im WTZ Netzwerkpartner Münster

Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit